Helvetiarockt: Die SUISA unterstützt die Stimme der Musikerinnen in der Schweiz | mit Video

Noch immer sind Frauen in der Musik, auf Bühnen und als Produzentinnen untervertreten. Aus diesem Grund setzt sich der Verein Helvetiarockt seit zehn Jahren für Frauen im Pop, Jazz und Rock in der Schweiz ein. Seit 2019 unterstützt die SUISA Helvetiarockt als Partnerin und war letzten August am «Female* Songwriting Camp» im Freiburger Fri-Son dabei. Text von Giorgio Tebaldi; Video von Sibylle Roth

Der Anteil weiblicher SUISA-Mitglieder beträgt heute etwas mehr als 15 Prozent. Zwar ist die Tendenz leicht steigend – in den letzten Jahren lag der Frauenanteil bei den Neumitgliedern jeweils bei 20 respektive 21 Prozent – verglichen mit dem Bevölkerungsanteil von über 50 Prozent sind Frauen im Schweizer Musikbusiness aber nach wie vor untervertreten. Eigentlich erstaunlich, denn nichts spricht dafür, dass Berufe im Musikbereich vornehmlich Männersache sind.

Um diesem Ungleichgewicht entgegenzuwirken und den Anliegen der Musikerinnen Gehör zu verschaffen, wurde 2009 der Verein Helvetiarockt gegründet. Helvetiarockt unterstützt Musikerinnen seit zehn Jahren dabei, im Musikbusiness Fuss zu fassen und sich zu vernetzen. Hierfür organisiert der Verein eine breite Palette an Workshops für (zukünftige) Interpretinnen, Produzentinnen und Komponistinnen. Zudem bietet sie Vernetzungsmöglichkeiten für Musikerinnen und leistet wichtige Aufklärungsarbeit, um die Gleichstellung im Musikbusiness voranzutreiben. Helvetiarockt sensibilisiert Veranstalterinnen und Veranstalter und vermittelt auch mal Musikerinnen, DJanes und Bands ans Festivals, Clubs und Corporate Events.

Die SUISA ist Partnerin von Helvetiarockt

Die SUISA ist seit 2019 Partnerin von Helvetiarockt und unterstützt den Verein im Rahmen eines Sponsoring-Engagements finanziell und in puncto Visibilität. Als Genossenschaft der Komponistinnen, Textautorinnen und Verlegerinnen von Musik liegt der Fokus dieser Zusammenarbeit für die SUISA vor allem bei den «Female* Songwriting Camps». In diesem Jahr arbeiten Helvetiarockt und die SUISA zudem beim Cully Jazz Festival (27. März bis 4. April 2020) zusammen.

Helvetiarockt führt die «Female* Songwriting Camps» seit 2015 durch; mittlerweile finden sie zwei Mal im Jahr jeweils im August statt, im Kulturzentrum Galvanik in Zug und im Fri-Son in Freiburg. An den fünftägigen Camps unterstützen erfahrene Songwriterinnen die Teilnehmerinnen in Gruppenworkshops, Einzelcoachings und im Selbststudium beim Komponieren, Texten und Arrangieren. Wichtiger als dass am Ende der Camps fertige Songs entstehen, ist, dass die Teilnehmerinnen ihre Songwriting-Fähigkeiten aus- und ein Netzwerk mit anderen Musikerinnen aufbauen können.

Bislang haben 42 Musikerinnen die «Female* Songwriting Camps» von Helvetiarockt besucht, viele von ihnen wie beispielsweise Kimbo, Sasa oder Anna Mae sind sehr aktiv. «Wir konnten schon einige Songwriterinnen ‹empowern›, was wunderschön ist», sagt Muriel Rhyner, die bei Helvetiarockt unter anderem für die «Female* Songwriting Camps» und die «Female* Producing Circles» verantwortlich ist. Sie war es denn auch, die die Songwriting Camps vor fünf Jahren ins Leben gerufen hat und sie seither leitet – seit 2019 zusammen mit Élodie Romain alias Billie Bird.

Die SUISA war im «Female* Songwriting Camp» im Fri-Son dabei und hat die Coaches sowie die acht Teilnehmerinnen während zwei Tagen begleitet. Das Songwriting Camp kam bei den Musikerinnen gut an: «An dem Punkt, an dem ich mich befand, war es für mich echt wichtig, dass ich andere Leute treffen konnte, die dasselbe machen wie ich, und dass Profis da waren, die Ratschläge erteilen konnten oder sich ansahen, was ich gerade machte», sagte beispielsweise Ines Martenet. Eine weitere Teilnehmerin, Emelyne Pannatier, kam mit konkreten Fragen zum Ablauf rund ums Aufnehmen von Songs ans Camp, da sie «hauptsächlich Probleme mit der Struktur von ein paar Songs» hatte.

Zwei «Female* Songwriting Camps» im August 2020 geplant

Auch 2020 hat Helvetiarockt zwei «Female* Songwriting Camps» geplant: vom 3. bis 7. August im Kulturzentrum Galvanik in Zug und vom 17. bis 21. August im Fri-Son in Freiburg. Anmelden kann man sich auf der Website von Helvetiarockt: www.helvetiarockt.ch/songwritingcamp

Wie Ines Martenet im Video sagt: «Du musst einfach vorbeikommen!»

Artikel zum Thema
«Répondez-Moi»: Dritter Schweizer ESC-Song aus dem SUISA Songwriting Camp«Répondez-Moi»: Dritter Schweizer ESC-Song aus dem SUISA Songwriting Camp | mit Video Mit «Répondez-Moi» schickt die Schweiz zum ersten Mal seit 2010 wieder einen französischsprachigen Beitrag zum Eurovision Song Contest. Geschrieben wurde der Song von Gjon Muharremaj (Gjon’s Tears) und den SUISA-Mitgliedern Alizé Oswald und Xavier Michel vom Duo Aliose zusammen mit dem belgischen Produzenten Jeroen Swinnen am SUISA Songwriting Camp. Weiterlesen
10 Jahre Helvetiarockt: Die Stimme der Frauen* verstärken10 Jahre Helvetiarockt: Die Stimme der Frauen* verstärken Der Verein Helvetiarockt setzt sich seit zehn Jahren dafür ein, dass Frauen* in der Musikszene besser vertreten sind. Zeit für eine Bilanz. Weiterlesen
«Als Songwriter ist man eine Art einsamer Wolf»«Als Songwriter ist man eine Art einsamer Wolf» Debrah Scarlett war schon international bekannt, bevor sie Mitte März ihre Debüt-EP «DYS(U)TOPIA» veröffentlichte. Zuvor ist die norwegisch-schweizerische Musikerin der SUISA beigetreten. Weiterlesen
zurück

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden moderiert. Bis zur Freischaltung kann es etwas dauern. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines verfassten Kommentars. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, die den Nutzungsbedingungen widersprechen, nicht zu veröffentlichen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.