Plattform für die Schweizer Pop- und Rockszene an der französischen Musikmesse MaMA

Weit über 80 Vertreter von Schweizer Labels, Agenturen, Festivals, sowie Komponisten und Interpreten sind zum MaMA nach Paris gereist. Beim von der FONDATION SUISA und Swiss Music Export organisierten «Swiss Business Mixer» bot sich ihnen die Gelegenheit zum Netzwerken mit Branchenleuten des französischen und internationalen Musikmarkts.

Mama 2013 The Animen Showcase

The Animen, hier beim Showcase, traten später auch im Rahmen des offiziellen MaMA Festivalprogramms im Club «Le Dandy» auf. (Foto: Erika Weibel)

Erster «Swiss Business Mixer» am MaMA Musikfestival in Paris

Die FONDATION SUISA und Swiss Music Export haben zum ersten Mal am MaMA zum «Swiss Business Mixer» eingeladen. Am Donnerstagmittag, 17. Oktober 2013, gab es deshalb ein grosses Gipfeltreffen in Paris: Rund 80 Vertreter der Schweizer Pop und Rockszene mit Ambitionen im Musikbusiness der Grande Nation haben der Einladung Folge geleistet. Selbstverständlich waren auch Branchenvertreter des französischen und internationalen Musikmarkts zugegen. Bei Wein und Apéro riche wurden eifrig neue Beziehungen geknüpft und bestehende gepflegt.

Mama 2013 The Weyers

Adi und Luke Weyermann (The Weyers) zu Gast beim «Swiss Business Mixer». (Foto: Erika Weibel)

Schweizer Musik in Paris

Das geschäftige Treiben am «Swiss Business Mixer» wurde ergänzt von den 20-minütigen Live-Auftritten von Oy und The Animen. Die Schweizer Bands Oy, The Animen und Mama Rosin haben es auch in das offizielle MaMA-Konzertprogramm geschafft. Ihre Showcases konnten nicht nur mit der internationalen Konkurrenz mithalten, sondern haben diese durchaus auch in den Schatten gestellt.

Koordinaten der Musikmesse MaMA

Die Pariser Messe MaMA konzentriert sich auf den französischen Musikmarkt mit Schwerpunkt Pop und Rock. MaMA existiert seit 2009. Zu Beginn fand die Messe in Bourges statt. Seit 2010 ist sie im Pariser Viertel Pigalle angesiedelt. Mit Konzerten, Workshops, Diskussionsforen und Messeständen soll der Austausch zwischen der französischsprachigen und internationalen Musikindustrie gefördert werden. Die FONDATION SUISA – gemeinsam mit dem Swiss Music Export – ist seit 2012 an der MaMA präsent.

Das MaMA 2013 (16. – 18. Oktober 2013) in Zahlen:

  • 1’578 Unternehmen (+8% gegenüber 2012)
  • 3’800 Fachteilnehmer (+18% gegenüber 2012, davon 30% aus dem Ausland)
  • 400 Medienschaffende (+60% gegenüber 2012)
  • 9’090 Festivalbesucher (+40% gegenüber 2012)
Mama 2013 Festivalzentrum Eingang

Eingang zum MaMA-Festivalzenturm im Pariser Viertel Pigalle. (Foto: Erika Weibel)

zurück

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden moderiert. Bis zur Freischaltung kann es etwas dauern. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines verfassten Kommentars. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, die den Nutzungsbedingungen widersprechen, nicht zu veröffentlichen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.